Navigation überspringen (direkt zum Inhalt der Seite)
 
 
Linda McCartney: „The Sixties. Porträt einer Ära“

Linda McCartney - "The Sixties. Porträt einer Ära"

Das Museum der Niederrheinischen Seele Grevenbroich, Villa Erckens präsentiert gemeinsam mit dem Kunstverein Grevenbroich e.V. in der Zeit vom 5. April bis 11. Juni 2017 die Ausstellung „Linda McCartney – ‚The Sixties - Porträt einer Ära“. Es werden 85 originale Fotografien von Linda McCartney (1941-1998) gezeigt, die allesamt von der Fotografin Anfang der 1990er Jahre selbst vergrößert und abgezogen worden sind.

Linda McCartney war nicht nur die Gattin von Beatles-Sänger Paul McCartney, sondern bereits vor ihrer Heirat auch eine erfolgreiche Fotografin.

| weiterlesen ... |

 

LiedersaloN

LiedersaloN

Die Singer- / Songwriter-Kultur hat sich seit Mitte der sechziger Jahre ständig verändert und kehrt doch immer wieder zu ihren Wurzeln zurück: eine auf das Wesentliche reduzierte Form der Darbietung mit Liedstrukturen aus der Feder des Interpreten.

So präsentiert das Museum der Niederrheinischen Seele Sänger, Komponisten und musikalische Literaten im Salon der Villa Erckens. Gefühlvoll, kreativ und authentisch gestaltet sich jedes Konzert als Erlebnis der besonderen Art.

| zum Programm "LiedersaloN"... |

 

Retro-Sound

Retro-Sound

Kaum eine andere Kulturtechnik hat den Zeitgeist so geprägt wie die musikalische Ausrichtung der jeweiligen Ära.

In der Reihe "Retro-Sound" werden bedeutende Musikphänomene und stilprägende Bands in Form von Live-Konzerten erlebbar gemacht.

| zum Programm "Retro-Sound"... |

 

 

Logo Weltsprache Musik

Weltmusik am Niederrhein

Die Ausstellung "Klezmer - hejmisch und hip", die 2007 in der Villa Erckens die internationale Vielfältigkeit jüdischer Volksmusiktradition zeigte, gab den Anstoß für diese Reihe. Dass Musik als weltumspannendes Element Emotionen und gesellschaftliche Strömungen in konventionellen und gemischten Formen ausdrückt, haben seither über hundert Künstler im Salon des Hauses unter Beweis gestellt.

Puristen lieben die "Musik der Völker, aufgeschlossene Ohren geben sich dem Crossover wachsender Globalisierung hin. Die Sprache der Musik baut Brücken zwischen den Welten, zwischen den Seelen. Auch am Niederrhein.

| zum Programm "Weltmusik am Niederrhein"... |

 

60 Minuten Niederrhein

60 Minuten Niederrhein

"Der Niederrheiner an sich weiss nichts, kann aber alles erklären", überspitzte einst Hanns Dieter Hüsch die Gabe der "Kunst der reinen Vermutung" dieses Menschenschlags von Emmerich bis Grevenbroich.

Die Veranstaltungsreihe "60 Minuten Niederrhein" geht dem "flachen Land" spartenübergreifend auf den Grund; Kunst, Literatur, Sprache, Musik, Landschaft und Historie der Region werden in kompakten Themenabenden beleuchtet.

Werden Sie zum Niederrhein-Spezialisten!

| zum Programm "60 Minuten Niederrhein"... |

 

Rheinisches Landestheater

TiM –Theater im Museum

Vom Fachbereich Kultur der Stadt Grevenbroich in Zusammenarbeit mit dem Rheinischen Landestheater Neuss wurde in 2014 das Veranstaltungsprogramm „TiM –Theater im Museum“ initiiert.

Die individuell zugeschnittene Reihe wird vom Rhein-Kreis Neuss bezuschusst.

| zum Programm "TiM - Theater im Museum"... |

 

 

Ercki

Kinderprogramm - Mit Ercki durchs Museum

Die Förderung und Etablierung der Erlebniswelt Museum für Kinder und Jugendliche ist ein wichtiger Baustein im Museumskonzept. Bei spannender Aufbereitung und in Kooperation mit Museumspädagogen sollen Kinder für Kultur in ihrer Stadt begeistert werden.

Das Maskottchen der Abteilung ist das neugierige Eichhörnchen Ercki. Es streunt nicht nur durch die Parkanlagen am Museum, sondern auch durch alle spannenden Angebote, die es für Kinder in diesem Jahr geben wird. 

Innerhalb der Reihe "Kinderkulturbühne" bietet der Fachbereich Kultur regelmäßig Kindertheaterstücke an.

| zum Kinderprogramm... |

 

 

Museum der Niederrheinischen Seele

„Museum der Niederrheinischen Seele“ in der Villa Erckens

Anfang März 2012 eröffnete in der Villa Erckens in Grevenbroich das neue „Museum der Niederrheinischen Seele“.

Ermöglicht wurden die Innensanierung und die museale Einrichtung durch Förderungen des Landschaftsverbandes Rheinland, der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss, der Stadt Grevenbroich sowie Mitteln des Konjunkturpaktes II. Sanierung, Konzept und Gestaltung wurden durch das Planungsbüro Dr. Ulrich Hermanns (Münster) entwickelt und realisiert.

Identität als Schatzkammer: Die neue Dauerausstellung in der Villa Erckens eröffnet auf rund 370 qm Ausstellungsfläche innovative und amüsante Zugänge zu regionalen Perspektiven. In farbenfrohen Themenräumen und interaktiven Angeboten lotet sie Mentalitäten und Lebenswelten aus, geht Menschen und Dingen auf den Grund, zeigt ihr Verhältnis zu Sprache, Landschaft, Energie, Essen und Trinken, Religionen, Festen und Arbeit. Das Land der Niederrheiner mit der Seele suchen – ein neues museales Highlight in der Region lädt hierzu ein.

 

 

 

 

 

Logo niederrhein-kult.de

 

Veranstaltungen
  • Sonntag, 04. Juni 2017, 11.00 Uhr – 17.00 Uhr
    Schallplattenbörse
    Die gute alte Vinyl-Platte ist wieder voll im Trend. Der Absatz steigt seit Jahren und auch die großen Bands lassen ihre Musik wieder in schwarze Rillen pressen. Der warme, analoge Klang begeistert nicht nur Oldie-Fans, sondern auch die junge Generation. Die markanten Cover erzählen zudem Mode- und Design–Geschichte, Sammler und Händler zeigen ihre „Schätzchen“ und bieten LPs zum Kauf an.
    Eintritt: 1,50 Euro
  • Freitag, 09. Juni 2017, 20.00 Uhr
    „Bob Dylans Traum“
    Klaus Grabenhorst  Professor Bottleneck
    Ein musikalisch-poetischer Dylan Abend.
    Eintritt: 12,00 Euro
  • Sonntag, 11. Juni 2017, 15.00 Uhr
    "Sounds of Silence" – die Songs der 60er
    Stefan Pelzer-Florack & Gäste
    Eintritt: 8,00 Euro
  • Samstag, 10. Juni 2017, 15.00 Uhr
    Kinderkulturbühne 2017
    Stefan Strohhut – Kinder-Mitmach-Konzert
    mit dem Grevenbroicher Kinderliedermacher
    Eintritt: 4,00 Euro
  • Mittwoch, 14. Juni 2017, 20.00 Uhr
    DDL Gypsy Trio - Sinti-Jazz & Latin-Swing
    Von Django Reinhardt begründet hat sich Gypsy-Jazz in Europa parallel zum Jazz in den USA entwickelt und eigene Wege eingeschlagen. Vor allem in Frankreich, den Beneluxländern und Westdeutschland hat sich dieser Stil, der überwiegend von Sintis gespielt wird, konstant weiterentwickelt. Durch die unübliche Triobesetzung ergeben sich Arrangements, die nicht die gängigen Klischées des Stils verwenden, sondern stets neue musikalische Lösungen suchen. Frank Brempel – Geige / Stefan Berger – Kontrabass / José Díaz de León - Gitarre & Gesang
    Eintritt: 12,00 Euro
  • Donnerstag, 22 Juni 2017, 19.30 Uhr
    Ralf Scherfose  „Die Kunst des Porträts“
    Eine Retrospektive. Werke aus 25 Jahren
    Ausstellungszeitraum bis 27.08.2017
  • Freitag, 23. Juni 2017, 20.00 Uhr
    Weltmusik am Niederrhein
    Wilden-Trio
    Melodisches Geig
    enspiel, erdiger Kontrabass und ein Drumset mit indischen Tablatrommeln formen den einzigartigen Klang des Wilden-Trios. Zwischen Jazz, Weltmusik und Rock bewegen sich die Kompositionen.
    Ralf Wilden - Tabla, Percussion / Marek Erbisch – Bass / Hans-Hubert Sinzig - Violine, Viola
    Eintritt: 8,00 Euro
  • Sonntag, 25. Juni 2017, 15.00 Uhr
    Weltmusik am Niederrhein
    Duologue
    Lyrischer Jazz
    Huub Claessens: Saxophon, Flügelhorn, Gesang
    Thiemo Kirberg: Gitarre
    Eintritt: 10,00 Euro
  • Mittwoch, 28. Juni 2017, 15.00 Uhr
    (um 10.00 Uhr findet eine Vorstellung für Kindertagesstätten statt)
    Kinderkulturbühne 2017
    „Der kleine Drache Wütebrecht“
    Seifenblasen Figurentheater
    Eintritt: 6,00 Euro
  • Mittwoch, 28. Juni 2017, 20.00 Uhr
    Weltmusik am Niederrhein
    Trad Pack - Irish Folk
    Kevin Sheahan: Gitarre, Bouzouki, Vocals, Susanne Kamp, Flute, Box, Whistles, Michael Kamp - Bodhrán, Banjo, Veronika von Rüden: Fiddle
    Eintritt: 10,00 Euro
  • Donnerstag, 29. Juni 2017, 20.00 Uhr
    TiM - Theater im Museum
    „Die besten Tage meines Lebens“
    Romantische Komödie von Frank Pinkus.
    Niederrhein-Theater
    Eintritt: 14,00 Euro

 

 

  • ab 07.03.12
    Dauerausstellung
    "Museum der niederrheinischen Seele"
  • 05. April - 11. Juni 2017
    „Linda McCartney – ‚The Sixties - Porträt einer Ära“
  • 22. Juni - 27. August 2017
    Ralf Scherfose  „Die Kunst des Porträts“






Newsletter

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

 | mehr... | 

Besuchen Sie uns auf Facebook - www.facebook.com/Villa.Erckens

 


 
 

Museum der
Niederrheinischen Seele,
Villa Erckens

Am Stadtpark
41515 Grevenbroich
Telefon 02181 - 608-656
Telefax 02181 - 608 677
E-Mail kontakt@museum-villa-erckens.de
Öffnungszeiten
Mittwoch, Donnerstag, Samstag
und Sonntag von 11-17 Uhr
Freitag von 09-13 Uhr.
Führungen nach Vereinbarung
möglich