Retro-Sound

Logo Retro SoundKaum eine andere Kulturtechnik hat den Zeitgeist so geprägt wie die musikalische Ausrichtung der jeweiligen Ära. In der Reihe „Retro-Sound“ werden bedeutende Musikphänomene und stilprägende Bands in Form von Live-Konzerten erlebbar gemacht.


50 Jahre Woodstock

Donnerstag, 11. Juli 2019, 20.00 Uhr

In der Reihe „Retro-Sound“ präsentiert Wolf Wiedemann am Donnerstag, 11.07.2019 um 20 Uhr sein Programm „50 Jahre Woodstock“ in der Villa Erckens.

Grafik Woodstock

Das dreitägige Woodstock-Festival im Sommer 1969 war ein legendäres Musik-Festival und gilt als Höhepunkt der im Mainstream angekommenen Hippiebewegung in Amerika. Als Austragungsort dienten Weidefelder eines Milchbauern in White Lake nahe der Kleinstadt Bethel im US-Bundesstaat New York, etwa 70 Kilometer südwestlich vom namensgebenden und ursprünglich angedachten Veranstaltungsort in Woodstock. Vor rund 400.000 Besuchern traten 32 Bands und Solokünstler auf, darunter Stars wie Jimi Hendrix, Janis Joplin und The Who. Die erwarteten Zuschauerzahlen wurden um mehr als das Doppelte übertroffen. Unzählige potenzielle Zuschauer blieben in Verkehrsstaus rund um das Festivalgelände stecken. Während der Veranstaltung herrschten aufgrund schlechten Wetters und organisatorischer Missstände teils katastrophale Zustände. Das gesamte Publikum befand sich zudem im Drogenrausch mit LSD, Mescalin und Marihuana. Trotz dieser widrigen Umstände ist das Festival für seine friedliche Stimmung als „Three days of love and peace“ bekannt geworden und steht symbolisch für das alternative Amerika in dieser Zeit.

Der Musiker Wolf Wiedermann hat in seinem Programm bekannte Titel des Festivals zusammengestellt, die er in akustischer Form vorträgt. Auch erläutert er Hintergründe zu den jeweiligen Folk- und Rock-Songs.

Eintritt: 10,00 Euro


Blackadder & Crawford „An acoustic tribute to the Beatles“

Freitag, 19. Juli 2019, 20.00 Uhr

In der Reihe „Retro-Sound“ gastiert am Freitag, 19.07.2019 um 20 Uhr das Duo „Blackadder & Crawford“ mit ihrem Programm „An acoustic tribute to the Beatles“ in der Villa Erckens.

Hinter dem Projekt stecken die beiden Berufsmusiker René Buss und Dirk Kraforst, die sich aus Leidenschaft für die „Fab Four“ aus Liverpool im letzten Jahr zusammenschlossen, um die Songs der erfolgreichsten Band der Musikgeschichte weiterleben zu lassen und dies auf höchstem Spielniveau, allerdings in einer akustischen, auf das Wesentliche reduzierten Form.

Die Idee trug vom ersten Auftritt an Früchte und seitdem touren die beiden Vollblutmusiker umtriebig durch Deutschland und die Niederlande.
Möglichst originalgetreu, wenn auch quasi „unplugged“, arrangieren die Mönchengladbacher sowohl die frühen Werke als auch Kompositionen aus den späten Alben wie „Abbey Road“ oder „The White Album“, die die Beatles niemals live spielten.

Eintritt: 10,00 Euro