Neue Ausstellung in Hülchrath: “Lebensbilder”

Vom 01. bis zum 30. September 2022

Im September 2022 wird in der ehemaligen Synagoge Hülchrath eine Ausstellung präsentiert, deren großformatige Schwarz-Weiß-Fotos faszinieren und die dem Vergessen ein Mahnen und Erinnern entgegensetzt: Für sein Projekt “Lebensbilder” hat der Fotograf Kai Stefes 13 Menschen abgelichtet, die überlebt haben. Menschen, die als Kinder auf der Flucht waren, versteckt wurden und die dem vernichtenden Euthanasie-Programm der Nazis entkamen. Die 13 ausdrucksstarken Portraits sind in höchstem Maße authentisch und sie zeigen Persönlichkeiten, die den Betrachter unverwandt anschauen. Beinahe so, als setzten sie dem menschenverachtenden System, in dem sie aufwuchsen, einen Triumph entgegen: Wir haben überlebt – und wie!

Das Projekt wurde gefördert von der VG Wort und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Förderprogramms Neustart Kultur sowie von der Stiftung Kulturpflege und Kulturförderung der Sparkasse Neuss.

Öffnungszeiten:
03. September – 15.00 bis 17.00 Uhr
04. September – 15.00 bis 18.00 Uhr
10. September – 15.00 bis 18.00 Uhr
11. September – 15.00 bis 18.00 Uhr
17. September – 15.00 bis 16.30 Uhr

Hier geht’s zum Termin-Flyer der Ausstellung: Lebensbilder Flyer (PDF)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung
zurück nach oben