Kumm loss mer singe…!

Mittwoch, 07. Februar 2024 um 19 Uhr

Pünktlich zum Karnevalswochenende geht es im Museum der Niederrheinischen Seele ganz schön jeck zu. Wer Freude am Gesang und an fröhlicher Musik hat, sollte sich diesen Termin mit den “Fidelen Granufinken” nicht entgehen lassen.

Als Frontmann der „Rabaue“ gehörte Peter Kempermann jahrzehntelang zu den Größen des Kölner Karnevals. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern Peter Holzapfel und Peter Lys lädt er nun zu einem Mitsing-Abend in den Salon der Villa Erckens ein. Dort werden die „Fidelen Granufinken“ (Foto) – so nennt sich das muntere Trio – die bekanntesten kölschen Lieder anstimmen. Von ,En d’r Kayjass Nummer Null‘ bis hin zum „Rievkoche-Walzer“.
Damit das Publikum mit einstimmen kann, werden die Texte per Beamer an eine Leinwand projiziert. Die „Granufinken“ sind so etwas wie eine Wiedervereinigung. Kempermann, Lys und Holzapfel kennen sich seit Jahrzehnten und haben schon in den 1970er Jahren gemeinsam Musik gemacht. „Team 74“ hieß ihre damalige Gruppe, die Tanzmusik spielte.

Eintritt: 12,- Euro
Tickets & Reservierungen:
stadt-grevenbroich.reservix.de oder unter 02181 / 608-656 und

15 Jahre Kinderkulturbühne!

In diesem Jahr feiert die Kinderkulturbühne im Museum der Niederrheinischen Seele ein kleines aber feines Jubiläum: Seit nunmehr 15 Jahren gastieren regelmäßig unterschiedlichste Puppentheater mit ihren wundervollen Stücken in der Villa Erckens.

Natürlich wartet auch in 2024 wieder ein kunterbuntes Programm auf die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher. Den Start machen zu Beginn des neuen Jahres – am Mittwoch, 31. Januar 2024 – die Koblenzer Puppenspiele mit „Die stärksten Olchis der Welt“ (Foto). Eine fantastische Geschichte für kleine Theaterfans ab 3 Jahre, die man sich nicht entgehen lassen sollte (Hinweis: Diese Vorstellung ist bereits ausverkauft).
Ein kostenloser Flyer über das gesamte bisher geplante Programm im Jubiläumsjahr ist im Museum erhältlich. Die Aufführungen finden jeweils um 10 Uhr und um 15 Uhr statt und sind für Kinder ab 2,5, ab 3 oder ab 4 Jahren geeignet. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro pro Person am Nachmittag und ist ermäßigt speziell für Kita-Gruppen am Vormittag mit 4 Euro pro Person. Eintrittskarten gibt es wie immer an der Museumskasse Villa Erckens.

Öffnungszeiten: Mi / Do / Sa / So von 13 – 17 Uhr und Fr von 09 – 13 Uhr

Info & Reservierungen: 02181 / 608-656 oder

Unterstützt wird die Reihe übrigens durch den Förderverein des Museums Villa Erckens.

Neue Ausstellung in der Villa Erckens: Kai Stefes | “2 Räume – 2 Ausstellungen”

Freitag, 08. September 2023 bis Sonntag, 28.01.2024

Am Freitag, 08. September wird im Dachgeschoss des Museums der Niederrheinischen Seele eine neue Wechselausstellung eröffnet. Unter dem Titel “2 Räume – 2 Ausstellungen | Lebensbilder – lebenswerte Leben & Lissabon – glückliche Melancholie” präsentiert der Grevenbroicher Fotograf Kai Stefes ausgewählte Fotografien.

Für sein Projekt “Lebensbilder – lebenswerte Leben” hat Kai Stefes 13 Menschen abgelichtet, die überlebt haben. Menschen, die als Kinder auf der Flucht waren, versteckt wurden und die dem vernichtenden Euthanasie-Programm der Nazis entkamen. Diese 13 ausdrucksstarken Portraits sind in höchstem Maße authentisch. Sie zeigen Persönlichkeiten, die den Betrachter unverwandt anschauen: mal verschmitzt, manchmal ernst, zuweilen trotzig. So, als setzen sie dem menschenverachtenden System, in dem sie aufwuchsen, einen Triumph entgegen: Wir haben überlebt! Es ist eine Ausstellung entstanden, deren großformatige Schwarz-Weiß-Fotos faszinieren und die dem Vergessen ein Mahnen und Erinnern entgegengesetzt.
Das Zweite Thema der Ausstellung, “Lissabon – glückliche Melancholie”, präsentiert stimmungsvolle, typische Alltagsszenen und Stadtansichten, die Lissabon ausmachen und der Stadt ihren glücklich-melancholischen Charakter verleihen. Ein plötzlich auftauchender Hauch von Fernweh kann bei der Betrachtung der Fotografien nicht ganz ausgeschlossen werden …

Die Ausstellung kann vom 08. September 2023 bis zum 28. Januar 2024 im Dachgeschoss des Museums besichtigt werden.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 08. September um 19.00 Uhr in der Villa Erckens

Ausstellungsbegleitende Veranstaltungen:

Donnerstag, 14. September um 19.30 Uhr in der Villa Erckens

“Das Grün bricht aus den Zweigen” – Widerstandlieder mit Stefan Pelzer-Florack
Eintritt: 6,- Euro
Reservierungen: 02181 / 608-656 oder

Donnerstag, 02. November um 19.00 Uhr in der Villa Erckens
„Sehnsucht nach Süden“ – Musik aus Portugal mit Oliver Jaeger (Gitarre und Symphonetta)
Eintritt: 10 Euro
Reservierungen: 02181 / 608-656 oder

Dienstag, 21. November um 19.30 Uhr in der Villa Erckens
“Lissabon-Krimi” – Lesung mit Oliver Kern
Eintritt: 10,- Euro
Reservierungen: 02181 / 608-656 oder

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutzerklärung